#Rezension Arya & Finn – Im Sonnenlicht von Lisa Rosenbecker

(c) Drachenmond Verlag
(c) Drachenmond Verlag

Darum gehts
Arya ist angehende Leibwächterin der zukünftigen Prinzessin von Maljonar. Bisher weiß nur niemand im Königreich, dass die Prinzessin noch lebt, da um ihre Herkunft ein großes Geheimnis gemacht wird. Erst an ihrem 21. Geburtstag soll das Geheimnis offenbart werden. Doch Aryas beste Freundin und Prinzessin Elena hat andere Pläne. Sie möchte vor ihrem Geburtstag das Königreich kennen lernen. Durch einen Trick schafft es Elena Arya mit auf die Reise zu nehmen. In ihrer Begleitung ist der „Streuner“ Finn, der das Königreich besser kennt, als jeder andere. Finn bringt Arya ständig zur Weißglut, aber gleichzeitig erweckt er in ihr auch ganz neue Gefühle. Es beginnt das Abenteuer ihres Lebens, doch dunkle Gefahren zeichnen sich am Horizont ab, die das gesamte Königreich bedrohen.

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Meine Meinung
Wo fang ich am besten an? Arya & Finn hat mich einfach umgehauen. Man ist vom Anfang an in der Geschichte drin und erlebt die Reise der Personen abwechselnd durch Aryas und Finns Sicht. Zusätzlich gibt es zwischendurch noch einen mysteriösen „ER“, der hinter der Gruppe her ist, ohne, dass sie davon wissen. Lisas Stil ist großartig – saugt einen in die Geschichte in und lässt einen auch nicht mehr los. Ich hab angefangen und hatte schwups schon die Hälfte durch. Nur unter Zwang konnte ich das Buch dann beiseite lesen, um mich zum Drachennest aufzumachen, aber das ist mir wirklich nicht leichtgefallen.

Die Personen sind einfach toll. Jeder für sich eine Person, der ich auch gerne mal im echten Leben begegnen würde, einfach so real. Man lacht mit ihnen, trauert, reitet neben ihnen und genießt die Reise. Natürlich wenn man vom Bösewicht mal absieht, aber wer mag schön die bösen Buben?

Die Geschichte kommt ohne viele fantastischen Wesen oder schwülstige Liebesschwüre aus und man genießt einfach die Zeit, die man in Meljanor mit den anderen verbringen darf. Man durchlebt eine Reise der verschiedensten Gefühle – über Humor, Liebe, Trauer bis hin zu unheimlicher Spannung. Zwischendurch saß ich hier gebannt mit gedanklichem Popcorn von dem Buch und konnte meine Augen nicht von den Seiten lösen. Einfach ein perfektes Buch. Und ich würde am liebsten einfach direkt beim zweiten Teil weiter machen (übrigens hat der auch so ein schönes Cover! <3).

Das Fazit
Nachdem ich jetzt mal meine Finger lösen konnte, die immer noch zärtlich über das Cover streichen, kann ich nur sagen: Kauft euch dieses Buch. Lest es. Liebt es. Einfach eine super schöne Geschichte, die mich jetzt noch eine ganze Weile begleiten wird und ich auf jeden Fall noch einmal lesen werde, wenn ich meine neuen Freunde mal wieder besuchen will.

Bewertung6

>>> Hier findet ihr Arya & Finn – Im Sonnenlicht beim Drachenmond Verlag.

Eure

unterschrift

6 Gedanken zu “#Rezension Arya & Finn – Im Sonnenlicht von Lisa Rosenbecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s