#Rezension Stargeflüster: Küsse am Filmset (Endlich-Reihe 3) von Ava Lennart

(c) Ava Lennart
(c) Ava Lennart

Der Sommer ist vorbei und Salomè wieder zurück in New York. Sie gewöhnt sich gerade wieder ein, als der hübsche Schotte Nate wieder in ihr Leben tritt. Was Salomé nicht weiß: Nate ist ein gefeierter Filmstar. Dieses Image lässt sich leider nicht mit dem konservativen denken der Bank und ihres Vaters vereinbare. Aber da hat sie die Rechnung ohne Nate gemacht, der nicht so schnell aufgibt, Salomés Herz endgültig für sich zu gewinnen.

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Nach den letzten beiden Teilen der Endlich-Reihe bin ich mit Stargeflüster bei dem Band angelangt, der mich am meisten gereizt hat. Vom Setting und vom Klappentext her hat es mich einfach am meisten angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht.

Stargeflüster ist für mich definitiv mit Abstand der beste Band der Reihe und das Autorenduo hat sich bis hier hin kontinuierlich gesteigert und verbessert. Der Schreibstil hat mir sehr viel mehr zugesagt, als vergleichsweise in Narrenschicksal . Vor allem die erotischen Szenen kommen fast ohne Kitsch aus und erzeugen hier ordentlich aufgeladene Spannung. Generell finde ich, dass die unterschiedlichen Emotionen gut durch die Charaktere transportiert werden konnten.

Als kleiner Reisefan fand ich die Settings New York und Schottland besonders schön und hab bei den Beschreibungen gleich Reiselust bekommen. Ja die Highlands…da muss ich unbedingt bald mal hin! Beim Ablauf der Story musste ich dann doch zwischendurch kurz die Augen verdrehen, weil es doch wieder einige Parallelen zu den anderen Bänden aufweist, wie Salomé am Ende des Buches auch so scharfsinnig feststellt. Trotzdem gab es einige spannende Momente, die mich das Buch relativ schnell haben durchlesen lassen.

Mit Nate und Salomé gibt es in Stargeflüster zwei sehr starke Charaktere, die beide (mehr oder weniger) wissen, was sie wollen. Durch die unterschiedlichen Wesen der beiden, treffen hier zwei komplette Gegenteile aufeinander, die aber einen spannenden Mix erzeugen. Einzig Salomés Offenbarung, warum sie sich nicht auf Nate einlassen kann hat mich etwas enttäuscht. Nach den vorherigen Andeutungen hatte ich etwas dramatischeres erwartet und ich finde auch, dass ihre heftige Reaktion auf das Geschehene nicht so ganz zu ihrem Charakter passen will – insbesondere nicht nach den Beschreibungen ihrer Person und ihres Wesens im zweiten Band.

 

text-dividers-04

Eine Sommerstory über die Schönen & Reichen – genau das Richtige für einen Nachmittag lesen, bei dem man Reiselust bekommt. Mit viel Charme und Romantik, aber auch Komik fiebert man hier mit zwei starken Charakteren mit. Die Autoren haben sich seit dem Vorgänger um einiges gesteigert, trotzdem bleibt immer noch viel Luft nach oben!

Vielen Dankan Ava Lennart für das Rezensionsexemplar im Rahmen der Blogtour! 

Hier gehts zum Buch

bewertung3,5

Die Reihe im Überblick:
Narrenschicksal: Küsse im Karneval
Mädchenname: Küsse auf Mirabel
Stargeflüster: Küsse am Filmset

Eure

unterschrift

2 Gedanken zu “#Rezension Stargeflüster: Küsse am Filmset (Endlich-Reihe 3) von Ava Lennart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s