#Rezension Nadiya & Seth 1: Graues Herz von Stefanie Hasse

(c) impress
(c) impress

In einer Welt, in der das Böse regiert und alle Arten von magischen Wesen von einander getrennt werden scheint niemand sicher zu sein. Auch Nadiya muss aufpassen, denn sie ist eine Magiebegabte und wird gefangen genommen, sollte sie erwischt werden. Doch eines Abends gerät alles aus den Fugen, als plötzlich ihre Mutter angegriffen wird und dadurch eine Reihe schicksalshafter Ereignisse ausgelöst werden.

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Ich hab schon einige Bücher von Stefanie Hasse gelesen und nachdem mir das letzte Buch leider nicht so gut gefallen hat, wie die davor, war ich umso gespanter auf Nadiya und Seth. Nur schon mal eins vorweg: tut euch einen Gefallen und lest nicht die Klappentexte der Bücher, insbesondere des zweiten Teils, die spoilern nämlich leider ein bisschen.

Dieses Buch war wieder einmal ganz großes Kino á la Stefanie Hasse, mit viel Gefühl und einer Wendung, die sich gewaschen hat. Ich mag Steffis Schreibstil sehr gerne, weil er auf der einen Seite die Gefühle der jeweiligen Charaktere sehr gut transportiert dabei auf der anderen Seite aber auch einen unheimlichen Spannungsbogen schafft und einen immer direkt mit in die jeweilige Welt mitnimmt. Ich habe Victoria & Darian leider bisher nicht gelesen und obwohl man es für die Reihe nicht braucht, werde ich das bald nachholen, denn die Welt der Geschichte ist einfach magisch, faszinierend und saugt einen ganz schnell ein. Beim Lesen hatte ich, ehe ich mich versah, rund 70 Prozent des Buches geschafft.

Die beiden Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch, da sie in gewisser Weise eine Außenseiterrolle einnehmen, im Laufe des Buches aber eine tolle Entwicklung vollziehen und dadurch ihre besseren Seiten zum Vorfeld bringen, insbesondere bei Seth. Und obwohl ich sagen muss, dass ich mit der Wendung am Ende fast schon gerechnet habe, saß ich hier vollkommen geschockt. Das war der einzige Moment, wo ich fand, Seth hat ziemlich überreagiert, was ihn mir etwas unsympathischer gemacht hat.

text-dividers-04

Mal wieder ein großartiges Buch von Stefanie Hasse! Sie nimmt uns mit in eine Welt, die so detailreich und durchdacht gezeichnet ist, dass man sich komplett in ihrer Magie verlieren kann und sich so vollkommen auf die Geschichte einlässt, die sehr spannungsgeladen und gefühlsbetont ist. Insgesamt einfach ein tolles Buch mit interessanten Charakteren, was definitiv sehr viel Lust auf den zweiten Teil macht.

Vielen Dank an impress für das Rezensionsexemplar!

Hier gehts zum Buch

Bewertung5

Die Reihe im Überblick: 
Graues Herz
Dunkle Hoffnung (ET: 04.05.2017)

Das könnte dich auch interessieren: 
Rezension Luca & Allegra (Band 1). Liebe keinen Montague von Stefanie Hasse
Rezension The Evil me von Stefanie Hasse

Eure

unterschrift

6 Gedanken zu “#Rezension Nadiya & Seth 1: Graues Herz von Stefanie Hasse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s