#Rezension Das Reich der sieben Höfe. Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

das reich der sieben höfe dronen und rosen sarah j maas (c) dtv
(c) dtv

Feyre ernährt als jüngste Tochert eines ehemals reichen Handelsmannes ihre Familie, in dem sie im Wald jagen geht, naher der Mauer zum Land der Fae. Als sie einen Tag einen riesigen grauen Wolf erschießt, wird von ihr gefordert, von nun an im Land der Fae zu leben. Was sie nicht weiß – ihr „Entführer“ ist der High Lord des Frühlingshofes. Von Klein an wurde Feyre eingetrichtert, dass die Fey böse sind. Doch am Frühlingshof muss Fey lernen, dass nicht alle diese Legenden wahr sind.

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

text-dividers-04
Ich hab viel von diesem Buch gehört und hab mich letzte Woche kurzerhand dazu entschlossen,  ihm auch in meinem Bücherregal ein Zuhause zu geben, ohne vorher den Klappentext noch einmal zu lesen – was ich persönlich auch ganz gut fand. Als ich dann das Buch angefangen habe konnte ich nicht mehr aufhören und hab mir dafür sogar die Nacht um die Ohren gehauen, bis ich es ausgelesen hatte.

Direkt am Anfang lernt man Feyre kennen. Ich finde sie ist ein sehr interessanter und cooler Charakter, weil sie stark und mutig ist und sich nicht viel vorschreiben lässt, dabei aber immer ihre Familie an oberste Stelle stellt und sie sehr liebt. Eine sehr gute Mischung wie ich finde. Das Reich der sieben Höfe ist ja eine Adaption von dem Märchen „Die Schöne und das Biest“ und ich muss sagen, das hat sich auch ziemlich lange durch die Geschichte gezogen, was ich zwar nicht als schlimm empfand, aber auch nicht also zu positiv. Die Geschichte wurde auf jeden Fall unglaublich gut ab dem Punkt, wo sie über das Märchen hinauswächst. Die Figuren Konstellationen fand ich auch sehr interessant. Ich hab die ganze Zeit auf Rhys gewartet, weil alle immer ihn im Zusammenhang mit der Reihe genannt haben. Als er dann auf der Bildfläche erschien war ich erst einmal skeptisch und muss sagen, mir ist Tamlin wesentlich sympathischer. Man muss aber auch sagen, dass Feyre zu beiden vom Wesen her sehr gut passt. Ich bin gespannt, was da noch auf uns zukommt.

Sarah J. Maas Schreibstil ist wunderschön, ich konnte mich absolut in die Geschichte fallen lassen. Außerdem hat er sehr gut zu den verschiedenen Entwicklungen von Feyre gepasst. Die Welt die Maas in dieser Reihe erschaffen hat ist wirklich unglaublich – am liebsten würde ich selber einmal hinreisen. Die Beschreibungen haben mich etwas an die Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf erinnert. Was ich allerdings etwas bedenklich finde, ist das Weltbild von Beziehungen zwischen Männern und Frauen in der Welt des Buches.

Kommen wir jetzt noch einmal zu etwas wirklich überragendem in dem Buch: die Emotionen. Die Geschichte ist einfach so unglaublich spannend, vor allem zu Schluss hin. Auf der anderen Seite aber auch sehr leicht und witzig und schlagfertig. Es ist einfach alles da, was ein gutes Buch braucht, um einen komplett mitzureißen. Das Ende war dann noch einmal ein krönender Abschluss, den ich so definitiv nicht erwartet hätte. Ich bin schon so gespannt wie es weiter geht!

text-dividers-04
Das Reich der sieben Höfe. Dornen und Rosen ist ein toller Reihenauftakt, eine gute Märchenadaption und ein wirklich guter Fantasy Roman. Ich mochte sowohl die Charaktere, als auch das Setting und den Aufbau der Geschichte sehr gerne, die mich komplett mitgerissen haben und auch nicht losgelassen haben, nachdem ich das Buch zugeschlagen hatte. Bin sehr gespannt auf die Fortsetzung. Das Buch gehört daher für mich zu der Kategorie

Bewertung_Schmökerperle

Hier gehts zum Buch

Die Reihe im Überblick:
Das Reich der sieben Höfe. Dornen und Rosen
Das Reich der sieben Höfe. Flammen und Finsternis (ET: 04. August 2017)
Das Reich der sieben Höfe Band 3 (tba)

Eure

unterschrift

*Klick auf die Kategorie und erfahre mehr über mein Bewertungssystem.

7 Gedanken zu “#Rezension Das Reich der sieben Höfe. Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

  1. Wow, wie toll sich das anhört. Ich schätze, das werde ich mir für den Urlaub auf jeden Fall holen. Da ich Märchenadaptionen und viel Gefühl liebe, sollte mir das gefallen. Außerdem will ich das schon allein deshalb lesen, weil die Meinungen sich darüber so krass teilen… Ich bleibe gespannt 😉
    Liebe Grüße, Julia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s