#Rezension Frühlingsflüstern von Tanja Voosen

(c) Impress
(c) Impress

Angelina kann es kaum glauben, als sie einen Brief von ihrer Oma bekommt, zu der sie schon seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte. In diesem steht, dass sie über die Osterferien zu Besuch kommen soll. Kaum angekommen muss sich Angelina nicht nur mit ihrer Miesepeter Großmutter herumschlagen sondern auch mit dem Enkel des Nachbars. Das ist niemand geringerer als Archie, einer der beliebtesten Typen ihrer Schule. Und genau dieser Archie hilft ihr dabei, eine Aufgabe für ihre Oma zu erledigen und eignet sich bestens zum Küssen. Wie praktisch, dass ihr ein Wahrsager vorhergesagt hat, dass sie nach sieben Küssen ihre wahre Liebe findet…

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Bereits 2015 habe ich Sommerflüstern gelesen, den ersten Band der Reihe. Die anderen beiden Teile habe ich bisher nicht gelesen, werde es aber bald nachholen (zum Glück können sie unabhängig von einander gelesen werden). Wie schon Sommerflüstern fand ich auch Frühlingsflüstern einfach richtig rund – für mich ein Markenzeichen an Tanja Voosens Büchern. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil, bei dem es einfach Spaß macht das Buch zu lesen. Ich hab wieder mal sehr viel gelacht, aber es gab auch sehr rührende, gefühlvolle Momente.

Ein Highlight für mich waren definitiv die Dialoge. Die Sprüche und Schlagabtäusche der Protagonisten waren einfach genial und erfreuen jedes Nerd-Herz – egal ob Buch- oder Serienfan. Einige der Harry Potter-Sprüche muss ich mir unbedingt abgucken. Aber auch die Protagonisten fand ich super und sehr überzeugend. Angelina ist kein graues Mäuschen, das in Anbetracht des coolsten Typen der Schule kein Wort herausbringt, sondern kann auch mal ordentlich austeilen und Archie ist so charismatisch, dass man ihn einfach gern haben muss.

Besonders schön fand ich die Bedeutung, die Briefe im Buch bekommen haben. Insgesamt war es einfach ein schönes Leseerlebnis. Das einzige, was ich nicht so wirklich nachvollziehen konnte, ist der Prolog. Dieser wird aus Sicht des dritten Erzälers geschildert, während das restliche Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben wurde. Dabei dreht sich beides um Angelina. Ansonsten aber einfach ein tolles Buch, was man auf jeden Fall lesen sollte.

text-dividers-04

Sympathsiche Charaktere treffen spritzige Dialoge mit viel Witz. Frühlingsflüstern ist eine wunderschöne Geschichte, erzählt in Tanja Voosens einzigartigem Erzählstil. Eine perfekte Lektüre nicht nur für den Frühling, sondern auch für den Urlaub oder die Ferienzeit. Dieses Buch gehört daher für mich in die Kategorie

Bewertung_Schmökerperle

Vielen Dank an impress für das Rezensionsexemplar!

Hier gehts zum Buch

Die Reihe im Überblick
Sommerflüstern
Herbstflüstern
Winterflüstern
Frühlingsflüstern

Eure

unterschrift

*Klick auf die Kategorie und erfahre mehr über mein Bewertungssystem.

2 Gedanken zu “#Rezension Frühlingsflüstern von Tanja Voosen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s