#Rezension Blaze (Die Elite 3) von Vivien Summer

!!Achtung Spoiler!! Hierbei handelt es sich um den dritten Teil einer Reihe. Solltest du die vorherigen Teile noch nicht gelesen haben, könntest du gespoilert werden! 

(c) Carlsen
(c) Impress

Malia konnte haarscharf den Schuss im Krankenhaus überleben und ist direkt wieder auf der Flucht vor New Asia. Unterwegs trifft sie Chris. Gemeinsam kehren sie zum Versteck der Städter zurück, deren Aufenthaltsort den Feinden mittlerweile bekannt ist. Während sie weiter alles tun, um diesen Krieg zu ihren Gunsten zu entscheiden muss Malia gleich mehrere Entdeckungen machen. Und auch die Beziehung zu Chris bereitet ihr immer noch Probleme. Doch nichts erscheint bedrohlicher als die Antwort auf die Frage, wer Malia versucht hat zu töten. Vor allem, als diese Person plötzlich im Versteck der Städter auftaucht…

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe! 

Nach dem super gemeinem Cliffhanger an Ende von Fire musst ich unbedingt sofort wissen, wie es Malia und New America weitergeht, ähnlich, wie das schon beim zweiten Teil der Fall war.

Blaze setzt genau am Ende von Fire an und allein der Prolog hat bei mir schon Gänsehaut verursacht. Die Spannungskurve bleibt hoch, weil die ganze Zeit eine unmittelbare Gefahr durch New Asia für Malia und ihre Freunde besteht. Ich bin nur so über die Seiten geflogen, schneller als ich überhaupt gucken konnte. Innerhalb weniger Stunden habe ich diesen Teil verschlungen und natürlich hört es mal wieder richtig spannend auf. In seiner Gesamtheit der Handlung muss ich allerdings sagen, fand ich ihn etwas schwächer als die Vorgänger, da in ihnen einfach mehr zur Rahmenhandlung passiert ist und man größere Charakterentwicklungen sehen konnte.

Genauso wenig wie es an Action mangelt, fehlt es in Blaze nicht an Gefühlen. Die Beziehung zwischen Chris und Malia erreicht eine ganz neue Ebene, was sowohl positiv, als auch negativ ist. Auf der einen Seite erfährt man sehr viel über Chris Beweggründe, die mich persönlich nicht schocken konnten – ich glaube immer noch an das Gute in ihm. Malia lernt ihm zu vertrauen. Auf der anderen Seite behandelt Chris zwischendurch wirklich richtig schlecht, was mich extrem gestört hat. In der Hinsicht macht sie leider eine Negativentwicklung durch. Wirkte es im letzten Band noch, dass sie an Selbstsicherheit gewonnen hat, ist Malia im dritten Band wieder sehr unsicher. Sie muss endlich lernen zu sich zu stehen.

Eine wirklich geniale Wendung fand ich den Aspekt, durch den Malia die Schusswunder überlebt hat…da wäre ich so wirklich nie drauf gekommen und ich bin schon gespannt mehr über diese Sache und auch Longfellow zu erfahren, der im nächsten Band endlich richtig in Erscheinung tritt. Außerdem steht der große Krieg an – ich bin gespannt. Kann nicht schon August sein?

text-dividers-04

Eine tolle, spannungsgeladene Fortsetzung der Reihe, die auf ein großes Finale hoffen lässt, auch wenn ich diesen Band etwas schwächer als seine Vorgänger fand. Einige Wendungen in der Handlungen haben mich total unvorbereitet getroffen und ich bin gespannt wie es weiter geht. Ich hoffe nur, dass Malia sich wieder in die richtige Richtung weiter entwickelt. Das Buch gehört daher für mich in die Kategorie

Hier gehts zum Buch

Die Reihe im Überblick: 
Spark
Fire
Blaze
Dust (ET: 03.08.2017)

Das könnte dich auch interessieren: 
Interview mit Vivien Summer

Eure

unterschrift

*Klick auf die Kategorie und erfahre mehr über mein Bewertungssystem.

2 Gedanken zu “#Rezension Blaze (Die Elite 3) von Vivien Summer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s