#Rezension Schneegestöber und Herzgewitter von Nicole S. Valentin

(c) Nicole S. Valentin
(c) Nicole S. Valentin
Nina ist über die Feiertage in ihrem beschaulichem Heimatdorf, um ihrer Tante Elli zur Hand zu gehen, die sich den Oberschenkel gebrochen hat. Was sie allerdings nicht erwartet: Leon, ihr erster Freund ist ebenfalls daheim. Kaum treffen die beiden aufeinander sind die alten Gefühle wieder da. Dabei hat Leon Nina damals betrogen und ist mittlerweile verheiratet.

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Schneegestöber und Herzgewitter lag leider schon etwas länger auf meinem SuB und da das Wetter im Moment so warm ist, kann eine kleine Abkühlung mit einer schönen Wintergeschichte nicht falsch sein dachte ich mir.

Was mich am Buch wirklich begeistert hat, war Nicole S. Valentins Schreibstil. Für mich war es das erste Buch der Autorin und sie hat es geschafft, mich dauernd zum Lachen zu bringen. Sei es durch die Dorfbewohner, Ninas Tante Elli und Leons Vater Kurt oder Nina selbst. Bis zur Hälfte fand ich Handlung sowie Charaktere auch wirklich gut. Von Anfang an kann man sich eigentlich denken wohin die Geschichte führt, durch den Witz bekommt es aber eine interessante Note. Nina ist standhaft und hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen – bis zur Hälfte.

Es kommen noch zwei Charaktere dazu und auf einen Schlag gleichen alle meiner Meinung nach viel zu sehr den klassischen Liebesroman Stereotypen, die sich mit schnulzigen Kosenamen nur so überhäufen. Zumindest einer in Ninas Umfeld hätte ihr von Leon meiner Meinung nach abraten müssen, denn er hat sie beim ersten Mal nun mal sehr schlecht behandelt, aber alle unterstützen eher, dass die beiden wieder zusammenkommen, während Nina in Selbstmitleid versinkt. Diese Handlung steht auch die ganze Zeit im Mittelpunkt, alles andere geht da leider unter.

Das Konfliktpotenzial und damit auch die Spannung in der Geschichte wurden meiner Meinung nach gar nicht richtig genutzt, sondern plätschern eher mit vereinzelten erhöhten Plätschern vor sich hin. Vor allen einen Konflikt am Ende fand ich sehr konstruiert und er wirkt leider, als hätte Nicole Valentin nur noch etwas Konfliktpotential gebraucht, was sie einbinden kann.

text-dividers-04

Schneegestöber und Herzgewitter hat sehr vielversprechend angefangen und ich habe mich bis zur Mitte des Buch vor allem durch den witzigen Schreibstil von Nicole S. Valentin gut unterhalten gefühlt. Danach plätschert die Handlung mit viel Liebesdrama und schnulzigen Kosenamen leider nur so vor sich hin, ohne richtigen Höhepunkt. Sehr schade! Das Buch gehört für mich daher in die Kategorie

Finger Weg!

Trotzdem vielen Dank an Nicole S. Valentin für das Rezensionsexemplar! 

Hier gehts zum Buch

Eure

unterschrift

*Klick auf die Kategorie und erfahre mehr über mein Bewertungssystem.

Ein Gedanke zu “#Rezension Schneegestöber und Herzgewitter von Nicole S. Valentin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s