Kurzrezension zu Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen von Ulla Scheler

Wie es sich anfühlte, ihn zu sehen? Als hätte ich einen Monat lang durch einen Strohhalm geatmet.
Ben ist seit Ewigkeiten Hannas bester Freund. Er ist anders. Wild, tollkühn, ein Graffiti-Künstler, ein Geschichtenerzähler. Und keiner versteht Hanna so wie er. Nach dem Abi packen die beiden Bens klappriges Auto voll und fahren zum Meer. An einen verwunschenen Strand, um den sich eine düstere Legende rankt. Sie erzählen sich Geschichten. Bauen Lagerfeuer. Kommen einander dort nahe wie nie zuvor. Und Hanna hofft, endlich hinter das Geheimnis zu kommen, das Ben oft so unberechenbar und verzweifelt werden lässt. Doch dann passiert etwas Schreckliches … (Quelle: Heyne)

text-dividers-04
Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen ist etwas ganz Besonderes – und das nicht nur wegen des außergewöhnlich langen Titels. Ulla hat einen unvergleichlichen Schreibstil, der einen gefangen hält. Man merkt die Liebe zum Wort nicht nur bei den Figuren Ben und Hanna, sondern auch in der Art und Weise, wie Ulla Momente einfängt und beschreibt. Die Idee der Geschichte fand ich wirklich toll und hatte etwas leicht mystisches an sich, insbesondere die I dare yous…

Hanna empfand ich als große und starke Protagonistin mit der ich mich in ihrer Liebe zu Büchern und manchmal doch etwas ängstlichem Verhalten gut identifizieren konnte – ich saß quasi mit bei Hanna und Ben im Auto. Das einzig Negative war leider, dass der erste Teil sich zum Ende hin doch etwas gezogen hat und der zweite Teil dafür viel zu schnell ging. Hier wäre eine etwas ausgewogenere Dynamik schön gewesen. Trotzdem ein absolut einzigartiges Buch, perfekt für den Sommer.

Buch kaufen  Im Buch schmökern

P.S. Falls du das lesen solltest Ulla: Auf der LitLove letztes Jahr hast du mich herausgefordert 30 Tage lang einem Fremden in die Augen zu gucken, bis dieser zuerst wegguckt. Ein tolles Experiment, was ich fast bis zum Schluss durchgehalten habe, bis ich leider krank wurde. Ich mache es aber zwischendurch trotzdem immer mal wieder und fordere mich selbst heraus. 🙂

4 Gedanken zu “Kurzrezension zu Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen von Ulla Scheler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s