Die Zukunft ist das Bewegtbild – das war die LitBlog Convention 2017

Letzten Monat war ich gemeinsam mit Nicci von Trallafittibooks auf der LitBlog Convention (LBC) bei Bastei Lübbe in Köln. Gemeinsam mit Diogenes, DuMont, Kiepenheuer & Witsch und Community Editions hat Lübbe hier ein Event mit verschiedenen Vorträgen rund um das Thema Blogger und Influencer etabliert. Bereits im letzten Jahr wollte ich gerne auf die LBC, war aber leider für die Tickets zu spät dran. Umso mehr freute ich mich, dass es in diesem Jahr geklappt hat.

 

thumb_IMG_3684_1024Unser erstes Panel hieß YouTube-Millionäre von und mit YouTuber Christoph Krachten. In seinem Vortrag ist Christoph auf die Kriterien für erfolgreiche YouTube Videos eingegangen. Den Vortrag fand ich wirklich interessant und gut aufgebaut – sogar für mich als Nicht-YouTuberin gab es einiges Wissenswertes. Einzig der Bezug zur Buchszene auf YouTube hat mir etwas gefehlt. Hier ein kleines Fazit aus dem Vortrag: Man sollte seinen Kanal so oft wie möglich bespielen, dabei zählt aber vor allem auch interessanter Inhalt, der den Zuschauer interessiert und zu gleichen Teilen unterhält.
Noch mehr Infos findet ihr bald in einem separaten Beitrag.

thumb_IMG_3690_1024Als nächstes stand ein Panel an mit dem Titel: ONE-Werkstattgespräch: Nobody is perfect? Autorin und Bloggerin Caroline Brinkmann spricht mit uns über Perfektion in YA-Romanen und im Alltag. Leider war dieser Slot mein „Veranstaltungs Flop“. Statt wie im Programm ausgeschrieben eine Diskussion über Perfektionismus in Jugendbüchern zu führen, ging es um das neue Buch der Autorin mit dem Titel „Die Perfekten“. Das war zwar interessant und hat auch irgendwie gepasst, durch die Bezeichnung im Programm wurden bei mir und den anderen Teilnehmern aber definitiv andere Assoziationen geweckt. Auch durch eine Nachfrage aus dem Publikum zum Ende des Panels wurde das Thema leider nicht mehr eingefangen.

Nach der Mittagspause, in der Schnittchen, leckere Tomate-Mozarella-Spießchen und Kuchen gereicht wurden, ging es weiter mit einem meiner Lieblingspanels: Ohren auf – über das Vergnügen Hörbuch. Martha Schoknecht aus dem Diogenes Verlag hat hier etwas über die Produktion von Hörbüchern erzählt und uns dazu einige Hörproben vorgespielt. Ich war so begeistert, dass ich gleich Elefant von Martin Suter als Rezensionsexemplar im Hörbuchformat angefragt habe, da die Qualität der einzelnen Hörbücher einfach toll war. Hörproben aller Diogenes Hörbücher findet ihr übrigens kostenlos auf SoundCloud.

 

thumb_IMG_3697_1024Als nächstes stand mit Books & Co. auf Instagram Die besten Tipps und Tricks mit Enja Jans und Sandra Albert vom Magazin „Moka Publishing“ eine Influencer Session auf dem Plan. Auch hier konnte man noch einige Tipps für sich mitnehmen, welche Möglichkeiten man für einen eigenen und einheitlichen Look auf Instagram zur Verfügung hat oder welche Hashtags man für eine größere Reichweite nutzen kann. Vor allem die beiden Moderatorinnen fand ich super sympathisch. Enja und Sandra sind außerdem darauf eingegangen, wie wichtig das Bewegtbild selbst auf Instagram mittlerweile ist. Stories ist hier das entscheidende Stichwort, um im neuen Instagram-Algorithmus passend gepusht zu werden. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass das Panel noch etwas mehr praktische Tipps zum Drapieren der Fotos gibt, als nur über das Vermarkten seiner Bilder auf der Plattform zu sprechen. Auch über diese Session gibt es noch einen eigenen Blogpost mit meinen mitgenommenen Tipps.

thumb_IMG_3706_1024Danach folgte leider schon das letzte Panel des Tages, aber definitiv mein Favorit unter den Sessions. In 100 Bookshops around the world hat Buchhändler Torsten Woywod von seinem Erlebnis erzählt, durch die verschiedensten Buchläden auf der ganzen Welt zu reisen. Es war wahnsinnig faszinierend und man hatte direkt Lust selbst loszufahren, was nicht zuletzt an der begeisterten Art lag, in der Torsten über sein Abenteuer erzählt hat. Die Bilder zu seiner Tour findet man in seinem Buch.

Nach diesem schönen Abschluss folgte ein sehr leckeres vegetarisches Buffett und ein Get Together unter den Bloggern, wo wir auf einige bekannte und neue Bloggergesichter getroffen haben. 🙂 Besonders gefreut habe ich mich hier, Lea vom Dunkelbunt Blog wiederzusehen, die ich bereits bei einem kleinen Bloggerevent in der Schatzinsel in Münster kennen lernen durfte (übrigens meiner Lieblingsbuchhandlung, hihi). Außerdem durfte ich die zauberhaften Saskia von Who is Kafka und Jenny von Bücherpanda kennen lernen. Es war wirklich ein wunderbarer Abschluss und ich hoffe ich sehe euch alle bald wieder. ❤

 

Abgesehen von den Sessions fand ich den Fotobulli, der im Foyer stand ein absolutes Highlight. Aber auch inhaltlich fand ich die 2. LitBlog Convention gut aufgestellt. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir allerdings noch größere Bezüge zu der Anwendung als Buchblogger gewünscht, bzw. noch mehr Hands-on-Workshops. Als inhaltliches Gesamtfazit konnte ich für mich mitnehmen, dass das Medium Bewegtbild definitiv im Kommen ist – also übt euch schon mal in Snapchat und Instagram-Stories! Organisatorisch hat das meiste gut geklappt – schade war nur, dass direkt nach der Pause ein Social Media Vortrag relativ schnell voll war, bevor er dann in das Foyer verlegt wurde. Da waren wir nur „leider“ schon in der Diogenes Hörbuch-Session. Im Endeffekt muss ich aber sagen war das pures Glück, denn das Panel war definitiv besser! 🙂 Nächstes Jahr wäre ich auf jeden Fall noch einmal dabei.

 

Weitere Berichte findet ihr auch hier 🙂
Who is Kafka
Bücherpanda
Dunkelbunt Blog
Literatouristin
Buchstabenträumerei
I am Jane
Minamia
Pan Tau Books
Leckere Kekse

Eure

unterschrift

5 Gedanken zu “Die Zukunft ist das Bewegtbild – das war die LitBlog Convention 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s