[Blogparade] Ich und mein Blog

Schon vor einiger Zeit entdeckte ich die Aktion „Du und dein Blog“ von angeltearz liest bei Trallafittibooks, Letterheart und vielen weiteren. Der Sinn ist es, etwas mehr Zusammenhalt in der Bloggerwelt zu schaffen. Ich hab es endlich auch geschafft die Zeit zu finden, die zugehörigen Fragen zu beantworten. 🙂

Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?

Wer bist du? Stell dich vor!

Gut, dass ich diese Frage einfach zuletzt beantwortet habe. Ganz ehrlich? Ich hasse solche Fragen! Immer kommt man ins Straucheln und stammelt vor sich hin. Aber gut. Mein Name ist Michaela. Ich würde euch gerne einen schillernden Zweitnamen sagen, hab ich aber zum Glück nicht, da meine Mama mit vier Vornamen mir und meiner Schwester nicht dasselbe antun wollte. Dafür habe ich ziemlich viele Spitznamen, der häufigste ist Michi. Ich bin 22 Jahre alt und wohne zwischen Ruhrpott und Münsterland – was genau von beidem es ist, habe ich bis heute nicht rausgefunden. Ich arbeite als PR-Volontärin (das ist kein Praktikum, googlet es am besten mal), bin aber im Januar fertig. Was dann folgt steht bislang noch in den Sternen. In meiner Freizeit liebe ich es zu Tanzen – neben Kuchen essen und natürlich lesen. Tja und ich bin ein Chaot, hab dafür aber ein riesiges Herz. Ich denke das sollte fürs Erste genügen. 😉 Mehr über mich erfahrt ihr auch hier.

Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge jetzt seit März 2016 – also im Grunde noch gar nicht so lange. Und wie ich zum Bloggen gekommen bin ist absolut unspektakulär. Ich wollte eigentlich schon während des Studiums bloggen, wusste aber einfach nicht worüber. Für einen kompletten Fotoblog sind meine Fotos nicht gut genug und ich hatte das Gefühl, nicht genug zu sagen zu haben, um einen Blog dauerhaft zu betreiben. Als ich dann im letzten Jahr etwas Zeit hatte, war sie plötzlich wieder da – die Idee einen eigenen Blog zu starten und zwar über Bücher. Ich liebe es einfach zu lesen und im Anschluss meine Freundinnen mit gut gemeinten Buchtipps zu überhäufen. Zu ihrem Leiden vermutlich auch sehr oft ungefragt. Warum also nicht meine Meinung mit anderen teilen?

Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Mittlerweile wissen es ziemlich viele – kann man irgendwie nicht verbergen auf Dauer, wenn man auf Facebook nur noch buchige Sachen liked. 😀 Am Anfang habe ich es nur Leuten erzählt, von denen ich weiß, dass sie sich nicht darüber lustig machen würden. Natürlich gab es dann doch irgendwann eben diese Leute, doch zu dem Zeitpunkt war es mir relativ egal. Na ja nicht ganz, aber zumindest so, dass ich ihnen meine Meinung geigen könnte, wenn sie mir etwas zu meinem Blog ins Gesicht sagen würden.

Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Ich bin mit meinem Blog mittlerweile bei ziemlich vielen Plattformen vertreten und auch wenn es manchmal ziemlichen Stress bedeutet, macht es einfach Spaß sich über diese Kanäle mit anderen auszutauschen. Mich kann man bei Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und seit neustem auch bei YouTube finden. Folgen kann man mir ganz einfach direkt über die Plattformen oder meinem Blog auch per E-Mail. Die Möglichkeit dazu hat man über meine Seitenleiste.

Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? (Trau dich und sei ehrlich)

Natürlich gibt es Sachen, die einen stören – wo läuft es schon immer rund, richtig? Ein Thema, was wohl immer für Diskussionen sorgen wird ist die Bloggröße – sowohl seine eigene, als auch die von anderen. Verlage lehnen einen wegen zu geringer Größe ab, andere haben einfach mehr Follower…ihr kennt das bestimmt. Dadurch entsteht nicht selten Neid, was ich unheimlich schade finde, da sich zu unterstützen wesentlich schöner ist und einfach mehr Spaß macht. In meinem Beitrag Konkurenzdruck unter Bloggern und wie ich mit Neid auf andere umgehe habe ich vor kurzem schon einmal meine Meinung zu dem Thema auf den Punkt gebracht.

Und was magst du an der Bloggerwelt?

So vieles! Das Gute überwiegt eindeutig das Schlechte. Den Austausch, die Freunde, die ich durchs Bloggen gefunden habe und die wunderbaren Geschichten, die mir zum Teil dadurch entgangen wären. Mein Blog ist ein Ort, an den ich mich flüchten kann, wenn die ganze Welt mal wieder blöd ist. Er ist mein Rückzugsort und ich würde ihn momentan um nichts missen möchten. Und noch dazu entdeckt man ständig etwas neues – seien es Blogs, Bücher, Bookish Merch oder andere verrückte Dinge(r).

Liest du auch außerhalb deines eigenen „Blogbereiches“ oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?

Ich lese vorrangig Buchblogs, aber auch der ein oder andere Lifestyleblogger hat sich dazwischen gemogelt, wie zum Beispiel Die mit dem roten Lippenstift, Kleinstadt Carrie oder auch The Italien Bazar. Wenn ich auf Reisen gehe, lese ich mir aber immer auch auf Reiseblogs Berichte zu den Städten oder Ländern durch. Dadurch erhält man meistens richtig gute Insidertipps, was man sich so anschauen sollte oder wo man gut Essen gehen kann. Auch für die Arbeit lese ich Blogs – allerdings sind das eher technische Themengebiete.

Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Aber auf jeden Fall! Ganz vorne natürlich Trallafittibooks, Letterheart, Who is Kafka? und Fuchsias Weltenecho. Bei jedem dieser Blogs merkt man genau die Persönlichkeit hinter dem Geschriebenen und es macht einfach Spaß sie zu verfolgen. Andere lesenswerte Blogs findet ihr auch in meiner Blogroll.

text-dividers-04

So und jetzt ihr. Ich bin gespannt, was ihr so zu erzählen habt. 🙂 Schreibt mir gerne eure Links in die Kommentare, falls ihr an der Blogparade schon teilgenommen habt, dann kann ich mich bei euch mal durchschmökern. 🙂

Eure

unterschrift

8 Gedanken zu “[Blogparade] Ich und mein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s