Buchblogger 1 x 1: Wie nutze ich Social Media für meinen Blog? Teil 2

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Teil des Social Media-Buchblogger 1×1. Im ersten Teil ging es bereits um die Frage, ob sich Social Media für euch lohnt und um Facebook, Twitter und Instagram, die drei weitverbreitetsten Plattformen unter Buchbloggern. Heute wollen wir uns noch einmal Snapchat, Pinterest, Google+ und YouTube genauer angucken. Außerdem geht es um kleine Tipps und Tricks, wie ihr eure Social Media Kanäle effizient befüllen könnt. Starten wir gleich mit Snapchat.

Hier direkt zu den einzelnen Social Media Plattformen springen:
Teil 1: Facebook, Twitter & Instagram
Seite 1: Snapchat
Seite 2: Pinterest & Google+
Seite 3: YouTube
Seite 4: Kleine Helfer für die Social Media-Arbeit

Snapchat

Snapchat ist wie eine Lawine im letzten Jahr über die bestehenden sozialen Netzwerke gerollt und hat sie grundlegend verändert. Vor allem jüngere Zielgruppen sind hier zu finden (13+), weil Snapchat durch Ungezwungenheit und Kurzlebigkeit überzeugt. Ursprünglich war Snapchat so konzipiert, dass man mit seinen Freunden chatten konnte und die Nachrichten nur einige Sekunden im Netz waren. Dadurch ist es, vor allem im Gegensatz zu Instagram, von ungestellten und teils auch bescheuerten Momenten geprägt, denn früher waren sie ja eh nie lange im Netz.

Um auch für ältere Zielgruppen interessanter zu werden hat Snapchat mittlerweile viele neue Funktionen hinzugefügt, wie beispielsweise Stories, in denen die Beiträge 24h zu sehen sind und sogar gespeichert werden können. Die anderen Netzwerke haben es genau anders herum gemacht und Funktionen von Snapchat integriert, um wieder für jüngere Zielgruppen interessant zu werden.

Ich kenne nicht viele Buchblogger, die Snapchat auch wirklich dafür benutzen, aber es gibt einige, wie z.B. Anna von Fuchsias Weltenecho, die mit Snapchat etwas aufnehmen, um es dann auch auf anderen Plattformen zu teilen. Bis auf die Gesichtsfilter unterscheiden sich die Instagram-Stories aber kaum mehr von Snapchat. Für mich persönlich macht es keinen Sinn Snapchat zu nutzen, da wie gesagt ich nur wenige kenne, die auf Snapchat sind und auch die Zielgruppe nicht wirklich passt.

Wenn ihr doch bei Snapchat unterwegs seid, dann versucht sooft es geht zwischendurch etwas in eurer Story hochzuladen und so möglichst viel Aufmerksamkeit für einzelne Dinge zu schaffen. Hier habt ihr die Möglichkeit auch ungezwungen und abseits des Bloggeralltags etwas mit euren Followern zu teilen, damit sie euch besser kennen lernen können. Es ist quasi wie ein Blick hinter die Kulissen bestehend aus Miniausschnitten á 10 Sekunden.

11 Gedanken zu “Buchblogger 1 x 1: Wie nutze ich Social Media für meinen Blog? Teil 2

  1. Danke für den tollen Beitrag 🙊 ein paar Apps habe ich gleich runtergeladen 🙊 eine Frage habe ich allerdings zu Facebook : ich möchte mein privates Facebook von meinem Blog trennen. Ist es möglich also anonym eine facebookseite zu erstellen 🙊🙊🙊

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jasmina,
    leider nein, eine Facebook Seite ist auch immer an ein privates Profil gekoppelt. Bis auf im Impressum, wo dein Name stehen sollte, ist es aber für Besucher nicht ersichtlich, wer die Seite gegründet hat und betreut (sofern die Facebook-App nicht mal wieder spinnt und mit deinem privaten Account kommentiert). Am Desktop kann man neben der Leiste wo auch die Likes stehen umstellen, ob du mit deiner Seite oder deinem privaten Profil kommentieren/liken möchtest. Wenn du ganz sicher gehen willst könntest du dir ein Fake Profil anlegen, mit dem du dann aber auch in alle Gruppen beispielsweise eintreten müsstest, in die du deine Beiträge teilen willst.
    Ich hoffe das konnte dir weiterhelfen.
    Liebe Grüße Michi

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Michi,

    Snapchat ist an mir persönlich total vorbeigegangen, ich habe ja bekanntlich schon mit den restlichen Kanälen zu kämpfen 😀
    Aber ich wäre auch gar nicht darauf gekommen, dass es sich dabei um eine Plattform handelt, die man auch als Blogger nutzen kann, auf jeden Fall interessant.
    Ich freue mich schon auf deine weiteren Beiträge!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s