#Rezension Lieber Daddy-Long-Legs von Jean Webster

29 Daddy Long Legs
(c) Königskinder

Fast 18 Jahre hat Judy Abbott im Waisenhaus gelebt. Wegen ihrer literarischen Begabung wird sie nun von einem geheimnisvollen Wohltäter aufs College geschickt. Der Mann möchte namenlos bleiben, Judy soll ihm aber jeden Monat einen Brief über ihre Fortschritte schreiben. Voller Begeisterung stürzt sich Judy in dieses unbekannte Leben. Mehr als einmal im Monat schreibt sie „Mr Smith“, denn sie hat ja sonst niemanden auf der Welt, mit dem sie ihre Erlebnisse teilen kann. Briefe voller Witz, über Hüte und Literatur, über neue Freundschaften und immer öfter auch über den sympathischen Jervis Pendleton. (Quelle: Königskinder Verlag)

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Ich hab das Buch bei meiner lieben Nicci entdeckt und nachdem sie so begeistert von dem Roman war, wollte ich ihn auch unbedingt lesen. Ich wusste auch vorher nicht, dass es sich dabei um einen Klassiker handelt, die neue Aufmachung vom Königskinderverlag finde ich aber wunderschön. Nicht nur das Cover und die Buchdeckel zeigen ein schönes Design, sondern auch die Zeichnungen im Inneren haben es mir angetan.

Direkt von den ersten Seiten an hatte mich Judy gefesselt. Der Schreibstil ist unheimlich leb- und bildhaft, wodurch die Briefe lebendig werden. Es macht einfach unheimlich viel Spaß ihre Reise zu verfolgen und auch wie sie sich über die Jahre hinweg entwickelt. Dabei sind die Gedanken der Protagonistin lustig, aber auch emotional und sehr tiefgründig. Es warten einen abwechslungsreiche Geschichten und Gedanken, die zeitlos sind und zum Teil aus einem selber zu kommen scheinen.

„Die meisten Menschen leben nicht; sie rennen bloß. Sie versuchen irgendein fernes Ziel am Horizont zu erreichen, und in ihrer Hast fangen sie an so atemlos zu keuchen, dass sie jeden Sinn für die Schönheiten des friedlichen Landstriches verlieren, den sie durcheilen; und ehe sie sich’s versehen, sind sie alt und ausgelaugt, und es macht überhaupt keinen Unterschied, ob sie ihr Ziel erreicht haben oder nicht.“

Tatsächlich habe ich immer wieder vergessen, dass das Buch ursprünglich Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden ist. Allein an dem Frauenbild blitzen zwischendurch immer mal wieder Einflüsse dieser Zeit auf, ansonsten könnte es genauso gut in der heutigen Zeit spielen.

Ich konnte mich als Leser unheimlich gut in Judy hineinversetzen und war irgendwann in einem Zustand, indem ich mich wie Daddy Long-Legs persönlich, Judy und eine gute Freundin gleichzeitig gefühlt habe. Vor allem hat das Buch Lust gemacht – Lust selbst wieder einmal Briefe zu schreiben. Lust raus in die Welt zu gehen und all die kleinen Momente zu genießen und die kleinen Wunder der Natur zu bewundern. Oder auch nur sich mit Freunden zu treffen und Toffee zu machen. Selbst auf Uni hat man wieder Lust bekommen. Und dabei ist alles so unheimlich authentisch. Eine wirklich wunderbare Lektüre, die mich absolut verzaubert hat.

text-dividers-04

Lieber Daddy-Long-Legs verzaubert einen mit lebhaften Briefen, die Themen auffassen, die einfach nicht aus der Zeit kommen. Eine sehr sympathische Protagonistin mit einem ausgesprochenen Sinn für bildhafte und wunderschöne Beschreibungen. Dieses Werk hat mir Lust gemacht, wieder selber Briefe zu schreiben. Das Buch gehört für mich daher in die Kategorie

Hier gehts zum Buch

Weitere Meinungen 
Trallafittibooks | Miss Foxy reads | ivy.booknerd

Eure

unterschrift

*Klick auf die Kategorie und erfahre mehr über mein Bewertungssystem.

6 Gedanken zu “#Rezension Lieber Daddy-Long-Legs von Jean Webster

  1. Liebe Michi,
    eine wunderschöne Rezension, der ich nur zustimmen kann!
    Man hinterfragt seine eigenen Gedanken und merkt, dass es wichtig ist, die Kleinigkeiten zu schätzen. Ich fand es auch sehr authentisch und bewegend.

    Danke auch fürs Verlinken, das hole ich bei mir direkt nach.

    Liebe Grüße ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s