#Rezension Forever you von Savannah Davis

(c) Latos
(c) Latos Verlag

Adrian, ein Engel, der in unzähligen Schlachten auf der Seite der Guten gekämpft hat, erhält den Auftrag, Anna zu beschützen. Doch er verliebt sich in die Tochter eines Gutsherren und begeht einen folgenschweren Fehler, der Anna nicht nur das Leben kostet, sondern Adrian auch seine Flügel. Linden ist ein kleines, ruhiges Dorf in der Nähe von München. Wenn es nach der Meinung von Skylers Mutter geht, der perfekte Ort, um ihre rebellische Tochter endlich wieder zur Vernunft zu bringen. Doch Linden ist auch die Heimat von Adrian, und als Skyler auf ihn trifft, scheint ihr Körper in Flammen zu stehen. Plötzlich geschehen Dinge mit ihr, die sie sich nicht erklären kann. Und im Mittelpunkt all dessen scheint das Mädchen aus ihren Träumen zu stehen, das scheinbar wirklich gelebt hat und 1913 gestorben ist. Doch wenn Anna vor hundert Jahren gelebt hat, warum kommt dann auch Adrian in diesen Träumen vor? Und wie kann Skyler ihren tiefen Gefühlen für Adrian entkommen, der sie mit aller Macht von sich fernzuhalten versucht? (Quelle: Latos Verlag)

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Erst einmal vielen Dank an den Latos Verlag für das Rezensionsexemplar! Als Forever you von Savannah Davis im letzten Jahr erschienen ist, haben mich Cover und Klappentext direkt neugierig gemacht. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich das Buch als Rezensionsexemplar zugesprochen bekommen habe.

Am Anfang fiel es mir sehr schwer in die Geschichte hineinzufinden, was vor allem an der Protagonistin lag, die in ihrer Person voller Widersprüche ist – und damit meine ich nicht ein widersprüchliches Wesen, sondern die Konzeption. Sie ist ein möchtegern böser Charakter, voller Rebellion, schwarzgefärbten Haaren und unerlaubten Tattoos. Ihr Verhalten entspricht aber eher dem eines kleinen süßen Mädchens. generell war mir Annas „Rebellion“ zu überzeichnet und wirkte auf die Dauer sehr anstrengend und ermüdend beim Lesen.

Trotzdem hat die Geschichte etwas an sich, dass man einfach weiterlesen möchte, sobald die Geschichte an Fahrt aufgenommen hat. Das war für mich der Fall, nachdem Sam endlich auftauchte – der Bruder von Adrian und definitiv mein Lieblinscharakter. Er ist sehr sympathisch, hat immer einen lustigen Spruch auf den Lippen und lockert die Handlung dadurch ungemein auf.

Das Thema der Handlung und die eigentliche Geschichte fand ich an sich wirklich spannend – allerdings gab es auch hier ein paar Sachen, die mich gestört und aus meinem Lesefluss gerissen haben. Die ein oder andere Stell hätte noch einiger Ausarbeitung bedurft – das trifft insbesondere auf den Schluss zu, denn das wirklich spannende findet erst auf den letzten Seiten statt. Dadurch geschieht am Ende alles sehr schnell und teils auch gepresst. Auch die Liebesgeschichte zählt für mich zu den Dingen, die noch etwas hätten ausgeweitet werden können. Am Anfang sind kaum die Funken zwischen den beiden zu spüren und als sie sich dann endlich, endlich küssen – kommt der absolute Kitsch Overload. Eine etwas bessere Verteilung auf die Geschichte hätte ich da definitiv schöner gefunden.

Vor allem enttäuscht hat mich in Nachhinein dann doch das Cover. Es passt meiner Meinung nach leider kaum zur Geschichte und hat auch im Vorfeld einige falsche Assoziationen bei mir hervorgerufen.

text-dividers-04

Insgesamt ist Forever you von Savannah Davis ein Buch, das gut las Zwischendurchlektüre geeignet ist. Das Potential war definitiv da, aus der Geschichte einen Knüller zu machen, nur fehlen mir an der ein oder anderen Stelle Stimmigkeiten, die den Gesamteindruckt komplettiert hätten. So wurde ich leider immer wieder aus meinem Lesefluss gerissen und hab mich das ein oder andere mal sehr aufgeregt. Das Buch gehört für mich daher in die Kategorie

Hier gehts zum Buch

Weitere Meinungen 
Lenchens Testereiwahnsinn

Eure

unterschrift

*Klick auf die Kategorie und erfahre mehr über mein Bewertungssystem.

3 Gedanken zu “#Rezension Forever you von Savannah Davis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s