Lies dich nach Hogwarts-Challenge: November Update

Dieser Monat lief punktetechnisch wirklich, wirklich gut – ich konnte meine Zahl sogar verdreifachen. Irgendwie habe ich dadurch so ein leichtes Hermine-Feeling, was meint ihr? Ich hab es sogar geschafft, die Zusatzaufgabe in diesem Monat zu erfüllen. Es ging dabei darum, einen besonderen Brief zu schreiben. Mehr dazu erfahrt ihr weiter unten. Meine Ergebnisse aus dem Oktober könnt ihr hier sehen.

Leicht (1 Punkt/Aufgabe)

Lies ein Buch, in dem magische Kreaturen vorkommen. (Zeitraum: 12.11)
Das Buch, was ich mir für diese Aufgabe ausgesucht habe, ist der Inbegriff der Aufgabe: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von Newt Scamander. Ich mochte den Film unheimlich gerne, wusste aber natürlich, dass es sich im Buch nur um eine Aufzählung handelt. Trotzdem fand ich es toll mehr über die, teils ja schon bekannten, Geschöpfe des Harry Potter-Universums zu erfahren und dass auf eine sehr unterhaltsame Art und Weise.

Lies ein Buch deiner Wahl aus dem Carlsen Verlag und rezensiere es auf deinem Blog. (Zeitraum 05./06.11) 
Eigentlich dachte ich, nehme ich dieses Buch für die Tagebuch Aufgabe. Da es sich beim Inhalt aber um Briefe handelt, ging das leider nicht. Lieber Daddy-Long-Legs von Jean Webster fand ich aber trotzdem absolut großartig. Das Buch aus dem Königskinder Verlag hatte mich von der ersten Seite an und ich hab dadurch glatt Lust bekommen, wieder selbst Briefe zu schreiben. Meine Rezension zum Buch findet ihr hier.

Lies ein Buch, das an Weihnachten spielt. (Zeitraum: 29.11)
Auf der FBM habe ich mich mit einem sehr netten Autor unterhalten, der zufällig vor kurzem ein eigenes Weihnachtsbuch herausgebracht hat: Gustafssons Jul von Lars Simon. Dieses kleine Büchlein hat definitiv mehr an sich als nur einen hübschen Einband. Vielmehr erzählt Lars Simon mit viel Witz und wunderschönen Beschreibungen, was es heißt eine Familie zu sein und fängt perfekt die Atmosphäre ein, die auch ich so an Weihnachten liebe. Ein tolle Tipp für alle, die noch ein Buch zu dieser Aufgabe suchen! Meine Rezension hierzu folgt in Kürze.

Lies ein Buch mit einem magischen Setting. (Zeitraum 15.-30.11)
Für diese Aufgabe habe ich mir Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin von Kristin Briana Otts ausgesucht. Im Heimatland der Protagonistin Kai ist alles durch verschiedene Arten von Magie durchwirkt – nicht zuletzt durch die Anwesenheit verschiedenere Drachenarten (je eine pro Königreich). Dazu kommt noch eine altertümliche chinesische Kaiserstadt, die dem ganzen etwas magisches und mystisches verleiht. Daher passt das Buch meiner Meinung nach gut zur Aufgabe. Allerdings war ich beim Lesen etwas enttäuscht. Ich mochte den Schreibstil und das Setting unheimlich gerne, Kai war mir aber zwischendurch nicht so sympathisch und ich hatte mir definitiv mehr von der Geschichte erhofft, nachdem sie im Vorfeld so angepriesen wurde vom Verlag.

Nachtrag Oktober: Lies ein Buch, in dem es ums Zeitreisen geht. (Zeitraum: 09/10.10)
Mir ist im Nachhinein aufgefallen, dass ich aus dem Oktober noch ein Reread habe, was zu einer der Aufgaben passt. Und zwar habe ich im Oktober die Pan-Trilogie von Sandra Regnier noch einmal gelesen – bzw. dieses mal als Hörbücher gehört. Der erste Teil Das geheime Vermächtnis des Pan passt sehr gut zur Aufgabe, dass die Protagonistin Felicity auf einmal in der Zeit springen kann. Ich fand die Reihe immer noch gut, muss aber sagen, dass mir Felicity wesentlich mehr auf den Keks gegangen ist, als zu dem Zeitpunkt, als ich die Bücher gelesen habe (im Übrigen meine ersten E-Books, die ich je gelesen habe). Hat sie dort auch schon so viel über Felicity Straton gemeckert?

Mittelschwer (2 Punkte/Aufgabe)

Lies ein Buch, in dem ein Zwillingspaar eine Rolle spielt. (Zeitraum: 18/19.11)
Lustiger Weise ist mein ausgewähltes Buch hierzu, das letzte der Reihe, wird aber als erstes hier aufgeführt. Und zwar handelt es sich um Grischa 3: Lodernde Schwingen von Leigh BardugoSeit dem zweiten Teil wird Alina von einem ganz besonderen Zwillingspaar begleitet, das sie beschützt und vor allem im dritten Band noch einmal eine wichtige Schlüsselrolle einnimmt für den Kampf um Rawka. Am Ende des zweiten Teils fand ich sie etwas merkwürdig, im dritten dafür wieder liebenswert. Ich fand den Abschluss der Reihe gelungen, auch wenn ich Alinas Entwicklung argwöhnisch betrachtet habe. Der erste Band ist immer noch mein Favorit – aber auch die gesamte Reihe fand ich hervorragend! Ich kenne kaum eine Geschichte, die so außergewöhnlich ist und so gut zeigt, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt, wie die Grischa-Reihe von Leigh Bardugo.

Lies ein Buch mit zwei/mehreren Rivalen. (Zeitraum: 16/17.11)
Im zweiten Teil der Grischa-Trilogie von Liegh Bardugo Eisige Wellen geht der Kampf um Rawka weiter und die Protagonistin Alina, weiß nicht mehr, wer Freund und wer Feind ist; geschweige denn, wem sie wirklich vertrauen kann. Dadurch kämpft sie an mehreren Fronten gegen verschiedene Gegner gleichzeitig. Ich fand diesen Teil etwas schwächer als den ersten, auch wenn ich ein paar neue Charaktere direkt in mein Herz geschlossen habe. Vor allem der Anfang ging mir viel zu schnell.

Lies ein Buch, in dem Rätsel gelöst werden müssen. (Zeitraum: 08./09.11)
Für diese Aufgabe habe ich mir Forever you von Savanna Davis ausgesucht, da das Rätsel gelöst werden muss, wer die Protagonistin eigentlich in Wirklichkeit ist (damit verbunden auch alle Menschen in ihrem Umfeld) und behandelt damit auch eine Art der Wiedergeburt Thematik. Obwohl mir der Klappentext gut gefallen hat muss ich leider sagen, fand ich das Buch nicht sehr überzeugend. Die Protagonistin ist in sich nicht stimmig und das wirklich spannende passiert erst auf den letzten 60 Seiten. Meine Rezension zum Buch findet ihr hier.

Lies ein Buch, in dem ein Gefängnis vorkommt. (Zeitraum: 07.11)
In Calypso. Zwischen den Welten von Fabiola Nonn wird die Protagonistin als Vermittlerin zwischen den Welten unter anderem auch im Gefängnis verwahrt – die Geschichte passt damit also sehr gut zu dieser Aufgabe. Insgesamt fand ich das Buch von der Idee und der Umsetzung her spannend; es erinnert an vielen Stellen an die Schatzinsel. Allerdings war ich, glaube ich, nicht in der richtigen Stimmung das Buch zu lesen, wodurch es mich nicht ganz so packen konnte wie erhofft. Meine Rezension zum Buch findet ihr hier.

Lies ein Buch, das in einem Schloss spielt/in dem ein Schloss eine Rolle spielt. (Zeitraum: 15/16.11)
Ich habe im Moment oft das Problem bei Büchern, dass ich bis zur Hälfte lese und dann nicht weiter komme. Nicht so bei Grischa 1: Goldene Flammen von Leigh Bardugo. Das Buch habe ich vor ein paar Jahren schon einmal gelesen und wollte nun gerne die gesamte Reihe lesen. Die Seiten flogen nur so dahin. Es passt perfekt zur Aufgabe, da die Protagonistin in einem Schloss ausgebildet wird.

Schwer (3 Punkte/Aufgabe)

Lies ein Buch, in dem es um einen Riesen geht oder in dem ein Riese vorkommt. (Zeitraum: 13.-20.11)
Hagrid ist wohl unser allerliebster Riese! Daher ich habe mich bei dieser Aufgabe für Harry Potter und der Stein der Weisen entschieden, dass ich in diesem Monat als Reread gehört habe. Rufus Beck ist meiner Meinung nach ein wunderbarer Sprecher, der den einzelnen Charakteren eine sehr charakteristische Stimme verleiht. Als ich an einem Abend dringend etwas brauchte, um runterzukommen, viel meine Wahl daher (mal wieder) auf Harry Potter.

Lies ein Buch, in dem es um Wiederauferstehung geht. (Zeitraum: 26.10-12.11)
In der Zwischen den Welten-Reihe von Laini Taylor dreht sich ein sehr wichtiger Teil der Geschichte darum, dass das Volk der Chimären ihre Toten in neuen Körper wieder auferstehen lässt. Vor allem im zweiten Band Days of Blood and Starlight nimmt die Protagonistin Karou dabei eine Schlüsselposition ein. Das Buch war eine Empfehlung von der lieben Jill von Letterheart und ich habe es im Rahmen unserer #derSuBisteinWunschkonzert-Challenge gelesen. Laini Taylor hat wirklich einfach einen unvergleichlichen Schreibstil und ich liebe ihren Humor! Allerdings ist das Worldbuilding auch immens und nach einem ganzen Tag, an dem ich den Großteil des Buches gelesen habe, schwirrt mir der Kopf. Trotzdem absolut beeindruckend! Meine Kurzrezension zum Buch findet ihr hier.

Zusatzaufgabe November

„Schreibe einen Brief an einen fiktiven Charakter aus einem der Bücher, die du bisher für die Challenge gelesen hast und poste ihn auf deinem Blog.“ Bei dieser Aufgabe habe ich einen Brief an Harry Potter verfasst. Den Beitrag findet ihr hier.

Aktueller Punktestand: 36

Hier geht es zur Challengeseite mit dem Überblick der Aufgaben. Ich bin gespannt, wie viel ich im nächsten Monat noch schaffen werde.

Eure

unterschrift

Ein Gedanke zu “Lies dich nach Hogwarts-Challenge: November Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s