#Rezension Die Legenden der Alaburg (Farbseher Saga 2) von Greg Walters

(c) Greg Walters
(c) Greg Walters

Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird, ein Zwerg, der kaum zaubern kann, ein übergewichtiger Zwergelbe, ein hinkender Ork. Sie können die Welt retten – oder vernichten.
Nach aufregenden Ferien mit seinen Freunden freut sich Leik auf das 2. Semester an der Âlaburg. Doch dunkle Wolken brauen sich über dem Kontinent zusammen: Orks haben das Land der Zwerge überfallen. Der brüchige Friede zwischen den vier Völkern steht auf dem Spiel. Leik und seine Freunde geraten mitten hinein in den Kampf um Razuklan. Gleichzeitig steht Leik vor seiner größten Herausforderung: Er muss lernen, sein magisches Talent zu kontrollieren, sonst wird er alle, die ihm wichtig sind, in Lebensgefahr bringen und Drena niemals wiederfinden …  (Quelle: Greg Walters)

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Erst einmal vielen Dank an Greg Walters für das Rezensionsexemplar! Beim ersten Teil der Farbseher Saga hatte ich ja das Problem, dass ich mit sehr hohen Erwartungen in die Geschichte gegangen bin und mir etwas mehr erhofft hatte. Trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie es mit Leik und co. weitergeht. Ins zweite Buch bin ich dann ohne besondere Erwartungen gestartet und war restlos begeistert.

Es hat unheimlich Spaß gemacht in die Welt von Razuklan zurückzukehren und alle Charaktere wiederzutreffen. Es hat sich ein bisschen wie nach Hause kommen angefühlt. Alle Charaktere haben sich toll weiterentwickelt und auch wenn die Liebesbeziehung zwischen Leik und Drena natürlich auch diesmal wieder eine Rolle spielt, hatte ich das Gefühl, wird sie einem nicht so aufgedrängt wie in Teil eins, sondern fügt sich besser in die Geschichte ein.

Von der Handlung her ist es ähnlich aufgebaut wie in Teil eins. Aber entgegen mancher Meinungen, dass sich die Handlung wiederholen würde, finde ich, dass es eine ganz eigene Handlung ist, die sich auf jeden Fall nicht wiederholt, sondern uns ein ganz neues Abenteuer mit neuen Herausforderungen bietet. Es haben sich auch einige neue Hinweise aufgetan bezüglich Leiks Vergangenheit, die meine ganzen Theorien zum Einsturz gebracht haben. Ich bin gespannt wie es hiermit weitergeht.

Der Spannungsbogen ist toll gewählt, sodass man die ganze Zeit an der Geschichte dranbleibt und mit den Charakteren mitfiebert. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Vor allem zum Ende hin hat mir die Story absolut in Atem gehalten. Und auch jetzt fiebere ich dem nächsten Teil entgegen, den ich mir gleich bei Greg bestellt habe.

text-dividers-04

Der zweite Teil der Farbseher Saga Die Legenden der Alaburg ist spannend geschrieben und lässt den Leser auf ein aufregendes neues Abenteuer mit unseren Freunden gehen. Das Eintauchen in die Welt ist wie nach Hause kommen und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Wer Band eins mochte, wird von Band 2 definitiv begeistert sein! Das Buch gehört für mich daher in die Kategorie

Hier gehts zum Buch

Weitere Meinungen 
Trallafittibooks

Die Reihe im Überblick 
Die Geheimnisse der Alaburg
Die Legenden der Alaburg
Die Chroniken der Alaburg
Die Sagen der Alaburg

Eure

unterschrift

*Klick auf die Kategorie und erfahre mehr über mein Bewertungssystem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.