Mentira – Stadt der Lügen von Christina Hiemer #Rezension

Mentira – Stadt der Lügen von Christina Hiemer ist ein tolles Debüt, keine Frage. Es gibt eine ganz und gar einzigartige Idee, in einem faszinierenden Setting mit süchtig machenden Figuren und einem teils schon fast poetisch, verträumten Schreibstil, der eine düstere, magische Atmosphäre schafft. Aber es ist auch noch eine Menge Luft nach oben, Potential für eine ganz große Autorenrolle, die Christina Hiermer garantiert irgendwann inne haben wird. Vielleicht ja schon im zweiten Teil? Man weiß es nicht, aber ich freue mich darauf, diese Entwicklung zu verfolgen.

Wahrheitsfindung | Blogtour zu „Der Weltenexpress“ von Anca Sturm

Der Weltenexpress ist ein magischer Ort – er vermittelt ein Gefühl der Heimat, der Freundschaft, der Freude und der Magie. Aber dieser Ort hat auch seine dunklen Seiten – verbotene Wagen, von denen niemand so genau weiß, was es mit ihnen auf sich hat. Gemeinsam mit den anderen Pfauen, den Schülern des Weltenexpresses sitzt du abends gemeinsam beim Abendessen. Hinter dir ein Tuscheln. Du schnappst vereinzelte Worte auf.  "…er ist ganz plötzlich aufgetaucht…"  "…niemand weiß, was es damit auf sich hat…"  "…dürfen ihn nicht betreten, es ist verboten…"  "…ich hab gehört, es ist eine uralte magische Erfindung…"  Neugierig, wie du bist, kannst du es natürlich kaum erwarten, diesen neuen Wagen zu erkunden. Ich begleite dich gerne dabei. Bist du bereit? Aber Vorsicht! Wir dürfen nicht von Madam Florett erwischt werden! 

Jeder hat das Recht auf eine zweite Chance. [Blogtour]

Zweite Chancen sind rar gesät. Häufig bilden wir uns unsere Meinung über eine Person schon, bevor wir überhaupt das erste Mal mit ihr gesprochen haben. Meist rücken wir dann nicht mehr von unserer Meinung ab – eine Chance auf die zweite Chance? Fehlanzeige. So geht es auch Holly, der Protagonistin in Christelle Zaurrinis neuem Buch "Ein letztes Mal, vielleicht". Ob sie und Trevor es schaffen?

„Du hast das Buch falsch gelesen!“ Entschuldigung, ich wusste gar nicht, dass so etwas möglich ist.

Ich bin gerade absolut schockiert. In letzter Zeit häuften sich immer mal wieder Diskussionen darüber, wie Blogger ihre Meinung darstellen oder auch nicht darstellen sollen. Wie sie Bücher auffassen und diese bewerten. Hier eine ganz wichtige Nachricht an alle Leseratten da draußen: alle Meinungen sind subjektiv, eine objektive Meinung haben geht nicht. Jede Wahrnehmung ist verschieden und deckt sich nicht unbedingt mit der Intention eines Autors.

Sein oder nicht sein? Meine Klassiker-Bucket-Liste

Heute ist der Welttag des Buches. Letztes Jahr habe ich das mit einem Liebesbrief an die Bücher gefeiert – dieses Jahr möchte ich euch zu diesem Anlass meine persönliche Klassiker-Bucket-List zeigen. Auf der Grundlage von Krissis Liste und der Rory Gilmore Challenge, die ich bei Frau Nat entdeckt habe, habe ich mir eine eigene Liste mit ganzen 76 Büchern zusammengestellt. Alles Klassiker, die mich mit auf große Reisen nehmen und mich hoffentlich mit ihren Worten verzaubern. Ich möchte gerne aus meiner Komfortzone und mich an andere Bücher herantrauen und sie würdigen. Dabei setze ich mir kein zeitliches Ziel. Ich möchte diese Bücher einfach gerne irgendwann in meinem Lesen.

Buchblogger 1 x 1 Special – DSGVO für Dummies (+Blogger-Checkliste)

DSGVO - ein gefürchtetes Thema. In letzter Zeit habe ich immer mehr dazu gelesen, vor allem für Selbsthoster. Wenig bis gar nicht habe ich für Fremdhoster gefunden – also Leute, die über WordPress, Blogger etc. hosten. Hier eine ganz wichtige Nachricht: Es ist alles gar nicht so schlimm. Tief durchatmen! Niemand muss mit dem Bloggen aufhören!