Nach langem hin und her habe ich mich dazu entschlossen, meine Bewertung nach Punkten abzuschaffen. Ich finde, dass sie oft nicht meinen Leseeindruck komplett widerspiegeln konnte. Daher bewerte ich meine gelesen Bücher ab sofort in fünf Kategorien, dabei habe ich mich an dem Fakt orientiert, wie ich meinen Freunden die Bücher empfehlen würde. Dabei werden die Kategorien teilweise unterschiedlichen Bewertungen entsprechen. Inspiert wurde ich dabei von Nicci von Trallafittibooks. Mein altes Bewertungssystem findet ihr auf Seite 2.

Bewertung_ATF
Diese Bücher sind für mich das non plus ultra und ich bin so begeistert von ihnen, dass ich sie sehr oft mindestens noch einmal lese und sie über alles liebe. Diese Bücher haben einen ganz besonderen Platz in meinem Regal und in meinem Herzen, daher vergebe ich diese Kategorie nur äußerst selten.

Bewertung_Schmökerperle  
Schmökerperlen sind für mich die Bücher, die man meiner Meinung nach auf jeden Fall lesen sollte, weil sie einfach umwerfend gut sind. An diesen Büchern hat mich gar nichts oder nur sehr wenig gestört und ich empfehle sie jedem weiter – ob er es hören will oder nicht.

Bewertung_Erinnermich
Wir alle kennen diese Bücher, die durch einen Spruch, eine Handlung oder einem einzigartigen Charakter noch lange in unserem Gedächtnis bleiben. Genau diese Bücher zählen bei mir zur Kategorie Erinnermich, da ich mich im Alltag häufig an sie erinnere. Trotzdem hat mir etwas am Inhalt gefehlt oder gestört, ich empfehle sie aber meistens weiter.

Bewertung_Lückentext
Bei Lückentext-Büchern sind für mich persönlich zu viele Fragen offen geblieben oder es gab einige Faktoren, die mich beim Lesen gestört haben. Beim Lesen wurde ich zwischendurch immer wieder aus dem Lesefluss gerissen. Daher würde ich sie nur bedingt weiterempfehlen.

Bewertung_Finger weg
In die Kategorie Finger weg gehören für mich Bücher, die einfach nicht meinen Lesegeschmack getroffen haben oder mich aufgrund ihres Inhaltes nicht überzeugt haben. Diese Bücher würde ich nicht weiterempfehlen.