#Rezension Von wegen Liebe von Kody Keplinger

Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?

#Rezension Den Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie. Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

#Rezension Ich bin nicht verrückt sagt mein Einhorn von Teresa Kuba

"Ich bin arbeitslos. Und Künstlerin. Trotzdem bin ich bei der Wahl meiner Klobürste sehr eigen." Teresa Kuba lebt als Single in einer WG mit einem Kater – die besten Vorraussetzungen, um verrückt zu werden. Nachdem sie viele Jobs ausprobiert hat und kurz vor Harz IV steht, beschließt sie, der Welt die dunklen Seiten des Arbeitslebens aufzutischen. Dafür hat sie schließlich den ganzen Tag Zeit. Wenn da nur nicht diese Alienregenschirme wären, oder die Zombies ... Ein irrer Trip gegen Alltagsroutine mit skurrilen Geschichten aus der Arbeitswelt. Und von Einhörnern. Für Arbeitslose und die, die es werden wollen. Alle Geschichten sind wahr. Dies ist kein Märchen. Aber was wäre, wenn ...

#Rezension Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed

„Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie.“ Eine Liste mit zehn Wünschen. Ein letzter Wille. Und zwei, die ihn gemeinsam erfüllen sollen. Die Geschichte von Yara und Noel

#Rezension Alles so leicht von Meg Haston

Stevie hat nichts mehr zu verlieren. Sie ist fest entschlossen, aus diesem Körper, aus diesem Leben zu verschwinden. Aber alle wollen sie daran hindern. Ihr Vater, der sie ins Therapiezentrum einweisen ließ. Anna, die so ganz anders ist als die anderen Seelenklempner. Und selbst den Mädchen, mit denen sie ein Zimmer und ein Schicksal teilt, fühlt sich Stevie jeden Tag näher. Aber sie wird sich nicht öffnen, sie hat schließlich einen Plan.

#Rezension Knochenjob! von Sarah Adler

Drei wissenswerte Tatsachen 1. Dies ist eine Geschichte über den Tod. 2. Dies ist eine Geschichte über den Tod, der das Nasenbein gestrichen voll hat von rostigen Sensen und kratzigen Umhängen. 3. Dies ist eine Geschichte über den Tod, die folgende Dinge beinhaltet: – Das Leben – Das Schicksal – Eine Reise zur Zeit – Den todesmutigen Versuch, ein paar Menschen zu retten – Und ein zufällig gelüftetes Geheimnis, das alles über den Haufen wirft. Aber lest selbst.