Bücher bewerten trotz Abbruch – No-Go oder Yes, please?

Die Story zieht sich, man kommt so gar nicht mit den Protagonisten klar oder die Geschichte ist mit Klischees überhäuft… Es gibt zig Faktoren, warum uns ein Buch nicht wirklich anspricht, manchmal können wir selbst gar nicht sagen warum. Doch nach 50 Seiten wird es schleppend und spätestens nach 100 Seiten hat man keine Lust mehr weiterzulesen. Die Folge? Viele brechen das Buch ab. Aber sollte man es dann trotzdem bewerten?