#Rezension Azur: Wenn eine Diebin liebt von Sabine Schulter

Jess ist die beste Traumdiebin des Landes und unter ihren Namen Azur fast zu einem Mythos aufgestiegen. Allerdings verabscheut sie das Stehlen und will lieber ein ganz normales Leben führen, wie jeder andere auch. Doch lässt Saphir, der Chef der Diebe, das nicht zu. Er hat sie in der Hand, entscheidet über ihr Leben und ihren Tod. Jess hat das weitestgehend akzeptiert. Bis sie Cedric und seine Freunde Vincent, Julian und Leander kennenlernt. Die vier sind Behüter, die nur dafür zuständig sind, Traumdiebe zu fangen: also sie. Doch die vier bieten ihr als Jess, nicht ahnend, dass sie eine Diebin ist, eine unvergleichliche Freundschaft an, die in ihr den Wunsch schürt, von der kriminellen Welt der Diebe fortzukommen. Vor allem als sie spürt, welche Anziehungskraft Cedric auf sie ausübt, zerbröckelt ihr altes Leben. Sie kann und will Cedric nicht entfliehen. Doch sie weiß ganz genau, dass sie kein Mitleid von ihm zu erwarten hat, wenn er herausfindet, dass sie eine Diebin ist. (Quelle: Sabine Schulter)

Werde zum Behüter der Träume [Blogtour zur Azur-Reihe von Sabine Schulter]

Hallo und herzlich willkommen zum xx Tag der Blogtour zur Azur-Reihe von Sabine Schulter. Gestern konntet ihr bei Nicky ein tolles Interview mit Sabine lesen, bei mir geht es heute um die Behüter. Wer das ist? Das erfahrt ihr jetzt und habt sogar die Möglichkeit ebenfalls zum Behüter der Träume zu werden. Viel Spaß!